Registrierte Privatrunde (RPR Runden)

Spielbedingungen für Privatturniere

Golfen in Vorarberg, Golfplatz Bludenz-BrazEine registrierte Privatrunde ist ein Hcp-relevantes Ergebnis, das unter vorgabenwirksamen Bedingungen und nicht in einem vorgabenwirksamen Wettspiel erzielt worden ist.

Registrierte Privatrunden können als Zählspiel oder Wettspiel gegen Par nach Stableford mit voller Vorgabe gespielt werden. Der GC Bludenz-Braz gestattet den Mitgliedern auch in auswärtigen Clubs gespielte RPR-Ergebnisse einzureichen.

Nenngeld: € 12,00 für ausgedruckte Scorekarte / € 5,00 bei Verwendung der Elektronik-Scorkarte

 

  • WHS Handicap-Regeln für registrierte Privatrunden:
    • VOR Beginn der Runde muss die RPR im Clubsekretariat angemeldet werden.
    • Sie sind als offizielle Turniere zu werten.
    • Die Spieler entscheiden, ob sie eine Elektronik-Scorekarte oder eine ausgedruckte Scorekarte verwenden möchten.
    • Die vom Spieler und Zähler unterschriebene Scorekarte ist unverzüglich nach Beendigung der RPR im Sekretariat einzureichen (gilt auch für die Elektronik-Scorekarte).
    • Bei nicht Abgabe der Scorekarte wird ein Penalty Score eingetragen.
    • Es liegt im Ermessen des Clubs zu welchen Bedingungen RPR gespielt werden können.
    • RPR Runden gelten auch im Ausland. Die Scorekarte muss zwei Unterschriften aufweisen und einen Stempel vom austragenden Club. Das Ergebnis wird vom jeweiligen Heimatclub auf das Scoring Record eingetragen.
    • Eine im  Ausland gespielte RPR muss spätestens am Folgetag im Heimatclub gemeldet werden

     

  • Der Club muss folgende Daten vorab festhalten:
    • Datum der Runde
    • Name des Spielers
    • Name und WHI des Zählers
    • Anzahl der zu spielenden Löcher
    • Farbe der Abschläge von denen gespielt wird

 

ÖSTERREICHISCHER GOLF-VERBAND
März 2021