Registrierte Privatrunde (RPR Runden)

Spielbedingungen für Privatturniere

Golfen in Vorarberg, Golfplatz Bludenz-BrazEine registrierte Privatrunde ist ein Hcp-relevantes Ergebnis, das unter vorgabenwirksamen Bedingungen und nicht in einem vorgabenwirksamen Wettspiel erzielt worden ist.

RPR-Runden können als Zählspiel oder Wettspiel gegen Par nach Stableford mit voller Vorgabe gespielt werden. Jeder Club kann selbst bestimmen, ob seine Mitglieder auch auf anderen Plätzen RPR-Runden spielen können.

 

  • WHS Handicap-Regeln für registrierte Privatrunden:
    • VOR Beginn der Runde muss die RPR im Clubsekretariat angemeldet werden
    • Sie sind als offizielle Turniere zu werten
    • Die vom Spieler und Zähler unterschriebene Scorekarte ist unverzüglich nach Beendigung der RPR-Runde bei der Spielleitung einzureichen.
    • Bei nicht Abgabe der Scorekarte wird ein Penalty Score eingetragen
    • Es liegt im Ermessen des Clubs zu welchen Bedingungen RPR gespielt werden können
    • RPR Runden gelten auch im Ausland. Die Scorekarte muss zwei Unterschriften aufweisen und einen Stempel vom austragenden Club. Das Ergebnis wird vom jeweiligen Heimatclub auf das Scoring Record eingetragen
    • Im Ausland gespielte RPR Runden müssen spätestens am Folgetag im Heimatclub gemeldet.

     

  • Der Club muss folgende Daten vorab festhalten:
    • Datum der Runde
    • Name des Spielers
    • Name und WHI des Zählers
    • Anzahl der zu spielenden Löcher
    • Farbe der Abschläge von denen gespielt wird

 

ÖSTERREICHISCHER GOLF-VERBAND
März 2021